Die Förderaktivitäten unserer Stiftung (Auszug):

Jahr 2022


GermanZero

Die Vision von GermanZero ist eine Welt, in der zukünftige Generationen ein gutes Leben führen können. Das bedeutet, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Dafür machen wir Deutschland bis 2035 klimaneutral

Menschenrechte machen Schule

Amnesty International bringt die Menschenrechte ins Klassenzimmer: Fertig zusammengestelltes Unterrichtsmaterial ermöglicht es Lehrer, das Thema Menschenrechte in den Unterricht zu integrieren.

Hospizbewegung Salzburg e.V.

"Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun." Dieser Satz umreißt die Situation vieler, die von schwerer Krankheit betroffen sind oder eine nahestehende Person auf seinem letzten Lebensabschnitt begleitet, der braucht kompetente Hilfe. Diese Hilfe bietet die Hospizbewegung Salzburg e.V.

Zeltschule e.V.

Die Zeltschule e.V.  ist ein Verein, der Schulen direkt in  Flüchtlingslagern im Libanon und Syrien einrichtet. So wird den Kindern vor Ort durch Bildung ein Weg in die Zukunft gezeigt und wertvolle Zeit genutzt.

Jahr 2021


Schule im Aufbruch

Der Ansatz von Schule im Aufbruch ist es, Kinder auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorzubereiten. Nicht die Wissensvermittlung hat Priorität, sondern die Entfaltung individueller Potenziale, es geht um Kreativität, Eigenverantwortung und um die Bereitschaft zu Engagement.

 

 Folgender Film wurde durch unserer Stiftung ermöglicht und zeigt eindrucksvoll, wie Kinder sich für sich und ihre Zukunft einsetzen. 

Bitte auf das Bild klicken, um zum Film auf YouTube zu gelangen ->

 

SOS-Kinderdorf Salzburg (Clearing House Salzburg)

Jugendliche beim Deutschunterricht - Copyright Clearing House
Jugendliche beim Deutschunterricht - Copyright Clearing House

Im SOS Kinderdorf Salzburg Clearing House werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut sowie ihr Aufenthaltsrecht abgeklärt. Die Jungendlichen, die oft furchtbare Erlebnisse hinter sich haben, werden sowohl sozialpädagogisch und medizinisch als auch psychologisch betreut.

Innocence in Danger e.V.

Innocence in Danger e.V. ist eine weltweite Bewegung gegen sexuellen Missbrauch von Kindern, insbesondere die Verbreitung von Kinderpornographie durch die neuen Medien. Standorte gibt es bereits in Frankreich, der Schweiz, den U.S.A., Kolumbien, Großbritannien und in Deutschland

 

SEND e.V.

SEND e.V.  - Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland - hier finden sich Menschen, die ihre Kreativität, ihre Risikobereitschaft und ihren unternehmerischen Geist einsetzen, um innovative Ansätze zur Überwindung gesellschaftlicher Probleme zu entwickeln und zu verbreiten.

Jahr 2020


deinNachbar e.V.

deinNachbar e.V. hat ein innovatives, professionelles und  soziales Versorgungsnetzwerk für hilfsbedürftige ältere Menschen ins Leben gerufen. Das seit Juli 2015 in München erfolgreich pilotierte Sozialunternehmen setzt auf die Kombination aus effizienter digitalisierter Infrastruktur und ehrenamtlichem Engagement mit Schulung und Anleitung durch erfahrene Pflegefachkräfte.

Copyright deinNachbar e.V.
Copyright deinNachbar e.V.

Jahr 2019


Refugio München e.V.

Im September 2020 erhielt Refugio München den Stiftungspreis der Dr.-Viktor-Freiherr-von-Fuchs-Stiftung. Mittels solcher Spenden finanziert Refugio München Projekte vor allem im Bereich Kunsttherapie für Kinder und Jugendliche, die ohne diese Förderung nicht durchgeführt werden könnten.

 

Frau Leutheusser-Schnarrenberger, Schirmherrin der Stiftung, bemerkte anlässlich der Preisübergabe: „Mit welch – verhältnismäßig – kleinen Beträgen hier bei Refugio München direkt vor Ort geholfen wird, einfach wunderbar!“

 

Über 400 Therapieplätze für traumatisierte und psychisch erkrankte Geflüchtete bietet Refugio München an. 

v.l.n.r. Refugio-Geschäftsführer Jürgen Soyer, unsere Schirmherrin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und unsere stellv. Vorständin Gwendolyn Ruoff (Termin am 09.09.2020)
v.l.n.r. Refugio-Geschäftsführer Jürgen Soyer, unsere Schirmherrin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und unsere stellv. Vorständin Gwendolyn Ruoff (Termin am 09.09.2020)

Max-Planck-Förderstiftung

Die Max-Planck-Förderstiftung ist die private, unabhängige und gemeinnützige Selbstorganisation von Förderern der Spitzenforschung der Max-Planck-Gesellschaft.


BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Der BUND Naturschutz in Bayern e.V. (BN) ist der älteste und größte Umweltschutzverband Bayerns. 

 

Der BUND Naturschutz arbeitet wirtschaftlich, parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Er versteht sich als unabhängiger Anwalt der Natur und dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken. Das Ziel ist es, die natürlichen Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen zu erhalten.


Jahr 2018


Trägerkreis Junge Flüchtlinge e. V.

Der Trägerkreis Junge Flüchtlinge e. V. wurde im Jahr 2000 gegründet und setzt sich für die Bildung von Flüchtlingskindern und –jugendlichen ein, die in vorhandene öffentliche Bildungsangebote nicht oder nur nachrangig integriert oder vermittelt werden können. Ziel ist es, jungen Geflüchteten ihr Menschenrecht auf Bildung und dadurch aktive Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

 

Links im Bild: die Spendeübergabe in Höhe von 10.000 Euro an die SchlaU-Schule im Juli 2018.

 

Mehr dazu hier

v.l.n.r. SchlauSchule-Geschäftsführer Björn Schalles, unsere Schirmherrin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und unsere stellv. Vorständin Gwendolyn Ruoff (Termin am 16.07.2018)
v.l.n.r. SchlauSchule-Geschäftsführer Björn Schalles, unsere Schirmherrin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und unsere stellv. Vorständin Gwendolyn Ruoff (Termin am 16.07.2018)

Clearing-house Salzburg

Im Clearing-house in Salzburg werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut sowie ihr Aufenthaltsrecht abgeklärt. Die Jugendlichen, die oft furchtbare Erlebnisse hinter sich haben, sind allein und auf sich gestellt. Sie verstehen zumeist kein Wort Deutsch. Sie wissen nicht was mit ihnen passiert oder wohin sie sollen.

Copyright Clearing-house Salzburg
Copyright Clearing-house Salzburg

Copyright Hospiz-Bewegung Salzburg
Copyright Hospiz-Bewegung Salzburg

Hospiz-Bewegung Salzburg

Die Hospiz-Bewegung Salzburg wurde 1992 gegründet und ist seit 1994 ein eigenständiger, überkonfessioneller und unparteilicher Verein. Sie setzt sich dafür ein, Krankheit und Sterben, Verlust und Trauer stärker in das Leben einzubinden und eine Lobby für schwer Kranke und sterbende Menschen zu bilden.