Der Stiftungszweck

(1) Die Stiftung unterstützt und fördert im Sinne der Präambel Initiativen von Gemeinwohlprojekten. Dies können auch hilfsbedürftige Personen sein um ihnen ein Leben und Sterben in Würde zu ermöglichen. Dazu gehört die Bildung und Stärkung der Demokratie mit Bürger- und Menschenrechten. Im Sinn von § 52 Abs. 1 AO verfolgt die Stiftung gemeinnützige und mildtätige Zwecke um die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem oder sittlichem Gebiet selbstlos zu fördern.

 

(2) Der Stiftungszweck wird insbesondere durch die Förderung in den unter (1) genannten Bereichen verwirklicht werden:

  • Förderung hilfsbedürftiger Personen, ebenso auch gemeinnütziger und mildtätiger Einrichtungen z.B. Hospiz-/ Pflegeinrichtungen;
  • die Förderung von Bildungsprojekten in Begleitung und Durchführung als auch z.B. mit Stipendien, Prämierung von Abschlussarbeiten, Zuschüssen bei Sach- und Reisekosten;
  • Förderung von Projekten in bürgerschaftlichem Engagement zugunsten nachhaltiger Zwecke, die den Gemeinwohl-Werten dienen. Diese müssen auch gemeinnützig oder mildtätig sein.

(3) Die Stiftung kann auch anderen, ebenfalls steuerbegünstigten Körperschaften oder einer juristischen Person des öffentlichen Rechts finanzielle oder sachliche Mittel zur Verfügung stellen, wenn diese Stellen mit den Mitteln den Stiftungszweck nach Absätzen 1 und 2 fördern (Mittelbeschaffung im steuerlichen Sinn).

Präambel

 

Die Welt braucht einen Bewusstseinswandel.

Die Missachtung der Menschenwürde, Freiheit, Solidarität, Nachhaltigkeit (Ökologie), Gerechtigkeit und Demokratie gefährden das Leben auf diesem Planeten.

Meine Absicht ist es, Menschen und Initiativen zu unterstützen, die im Sinne von Gemeinwohl denken und handeln. Die Bewusstheit, dass sich alles in unserer Welt wechselseitig bedingt, sollte Grundlage von Bildung werden. Die Wissensbildung muss dabei mit Herzensbildung verbunden werden, damit Abgrenzung und Trennendes überwunden werden kann und globale Strukturen der Solidarität entstehen.

 

Darüber hinaus soll die Stiftung ‑ im Sinne eines sozialen Liberalismus ‑ Hilfe zur Selbsthilfe anbieten, Eigenverantwortung und Zuversicht stärken und versuchen, die Selbständigkeit hilfsbedürftiger Menschen möglichst lange zu erhalten oder wieder zu mobilisieren. Sie soll darüber hinaus den Helfern Unterstützung anbieten.

Um diese Ziele von Liebe, Mitgefühl, Freude, Gleichmut und damit innerem und äußerem Frieden zu fördern und Ängste zu reduzieren habe ich, Alexander Fuchs, diese Stiftung errichtet.